aachener-tauchschule
denn tauchen lernen ist Vertrauenssache

Divemaster

Dieses Trainingsprogramm zielt darauf ab auf den Fähigkeiten, die nach dem Anfängerkurs in Fortbildungs-/Spezialkursen erworben wurden, aufzubauen und die Fertigkeiten des Tauchers auf ein Niveau zu bringen, das es ihm ermöglicht andere Taucher bei Tauchaktivitäten und auch Tauchlehrer bei der Tauchausbildung zu unterstützen.


Beschreibung

Dieses Trainingsprogramm zielt darauf ab auf den Fähigkeiten, die nach dem Anfängerkurs in Fortbildungs-/Spezialkursen erworben wurden, aufzubauen und die Fertigkeiten des Tauchers auf ein Niveau zu bringen, das es ihm ermöglicht andere Taucher bei Tauchaktivitäten und auch Tauchlehrer bei der Tauchausbildung zu unterstützen. 

Insbesondere sollen Kenntnisse der Planung, des Managements und der Kontrolle von Tauchaktivitäten, sowie Erste Hilfe, Herz-Lungen-Wiederbelebung und Taucherrettungstechniken vermittelt werden. 

Die Bereitschaft und das Können auf Tauchprobleme einzugehen und im Vorfeld zu verhindern soll gestärkt werden. Vorbildhaftes Verhalten, hohes Tauchwissen und professionelle Tauchfähigkeiten sollen gefördert werden.

Bei den Tauchgängen kommen Luft, oder wenn der Tauchschüler entsprechend zertifiziert ist auch EAN / Nitrox als Atemgas, bis zu einer empfohlenen maximalen PpO2-Belastung von 1,4 bar zum Einsatz.

Voraussetzungen

  • bei Kursbeginn einen Ausbildungsnachweis über eine durchgeführte Erste-Hilfe Ausbildung vorlegen. Dieser Nachweis darf am Brevetierungsdatum nicht älter als 24 Monate sein.
  • bei Kursbeginn ein ärztliches Attest über die uneingeschränkte Tauchtauglichkeit vorlegen. Dieser Nachweis darf am Brevetierungsdatum nicht älter als 12 Monate sein.

Mindestalter:

18 Jahre

Vorbrevetierung:

AOWD plus Rescue Diver oder äquivalent

Was darfst du nach dem Kurs

  • Schnorcheltauchaktivitäten zu planen und durchzuführen 
  • Schnorcheltauchkurse selbständig zu unterrichten 
  • Tauchgänge zu machen, bei denen keine Dekompressionsstopps im Wasser erforderlich sind
  • Tauchgänge mit Tauchgerät für andere Sporttaucher zu organisieren und durchzuführen
  • Andere Sporttaucher bis zu einer maximalen Tiefe von dreißig (30) Metern, sofern er und die anderen Taucher über eine Spezialausbildung im Tieftauchen verfügen auch bis vierzig (40) Metern, bei Tauchgängen zu leiten 
  • Tauchlehrern bei der Tauchausbildung zu assistieren, wenn zusätzlich eine Haftpflichtversicherung und ein aktiver Status bei ProRecTec vorliegt.
  • Unter Aufsicht des Tauchlehrers mit den Tauchschülern zusätzliches Üben von Tauchfertigkeiten durchzuführen 
  • Direkte Supervision bei Fortbildungskursen über Tauchschüler bei Unterwasserausflügen im Rahmen eines Kurses auszuüben 
  • Bereits brevetierte Taucher im Schwimmbad / CW beim Training zur Verbesserung ihrer Tauchfähigkeiten anzuleiten und zu unterstützen 
  • Das Scuba Refresh Programm bei brevetierten Tauchern durchzuführen und zu bewerten.
E-Mail
Anruf